Kurse

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach §34a Gewerbeordnung mit anschließender Prüfung vor der IHK

Die Protecton bietet Prüfungsvorbereitungen für Tätigkeiten in der Sicherheitswirtschaft an. Mit einer Prüfungsvorbereitung bei der Protecton und anschließender Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) erlangen Sie eine staatlich anerkannte Berufsqualifizierung.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Führungszeugnis ohne Eintrag
  • Deutsch in Wort und Schrift

Zielgruppe:
Berufseinsteiger im Bewachungsgewerbe

Dauer:

  • 320 Unterrichtseinheiten (8 Wochen)
  • 80 Std. Praktikum in einem Sicherheitsunternehmen

Ausbildungsinhalte

  • Recht der öffentlichen Ordnung und Sicherheit
  • Gewerberecht
  • Grundlagen Datenschutz
  • Bürgerliches Recht
  • Straf- und Strafverfahrensrecht
  • Umgang mit Menschen
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Teilnehmerbezogene Prüfungsvorbereitung
  • Sachkundeprüfung gem. §34a GewO bei der IHK

Unterrichtszeiten​
Vollzeit Mo – Fr von 09:00 – 17:00 Uhr​

Förderungen​
Um die IHK-Sachkundeprüfung zu absolvieren und sich vorzubereiten, ist es je nach aktueller Situation und Personenstand möglich, eine entsprechende Förderung und damit verbundene Kostenübernahme zu erhalten. Abhängig von Ihrer Situation könnten die Kosten von Leistungsträgern übernommen werden, zu denen beispielsweise die Deutsche Rentenversicherung oder die Arbeitsagentur zählen. Unabhängig dieser möglichen Förderung erhalten Sie Leistungen, die vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit stammen, dennoch. Zusätzlich profitieren Sie in einigen Fällen von einem Zuschuss für die Fahrtkosten oder der Übernahme für eine Kinderbetreuung.

Kosten​
Auf Anfrage

Ausbildungsstätte:

  • Schulungsräume der Protecton Services GmbH, Feststr. 9, 61118 Bad Vilbel
  • Digitale Teilnahme am Kurs (Internetanschluss muss vorhanden sein)

Abschluss:
Nach Beendigung des Vorbereitungskurses sind die Teilnehmer in der Lage, die Sachkundeprüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) abzulegen. Nach der Prüfung ist es Ihnen nicht nur möglich, in nahezu allen Bereichen der privaten Sicherheitswirtschaft zu arbeiten, sondern darüber hinaus können Sie wahlweise auch ein eigenes Unternehmen mit für Sicherheitsdienstleistungen gründen.

Deeskalation für Security Personal
Eine Tätigkeit in der Sicherheitswirtschaft beinhaltet auch die Möglichkeit von Konflikten. Ob als Detektiv, Doorman oder im Werk- und Objektschutz - bei Bewachungseinsätzen kann es zu Konflikten kommen, die leicht eskalieren. Wie Sie Auseinandersetzungen in heiklen Situationen meistern können, trainieren Sie in diesem Seminar.

Voraussetzungen

  • Tätigkeit in der Sicherheitsbranche

Zielgruppe
Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe

Dauer

  • 16 Unterrichtseinheiten ( 2 Tage )

Ausbildungsinhalte

  • Konfrontationen - die wichtigsten Zusammenhänge: Entstehung, Ablauf und Auswirkung von Konflikten
  • Ansätze zur Deeskalation: Körpersprache, Stimmführung, Wortwahl
  • Konstruktives Verhalten in schwierigen Situationen: Praktische Übungen und Rollenspiele

Unterrichtszeiten​
Auf Anfrage

Kosten​
Auf Anfrage

Ausbildungsstätte:

  • Schulungsräume der Protecton Services GmbH, Feststr. 9, 61118 Bad Vilbel
  • Inhouse Seminare